Biographie

Remo La Marra

Geboren 27.12.1968

Grösse 181cm
Spielalter 35-45
Region Bern, Zürich, Ostschweiz
Ich mag anspruchsvolle Rollen

Film

Upon my Life             Viktor Malmqvist        Christoph Salzmann  Salzmannmedia (2009)

Second Chance         Rainer Ziegelmann      Jan Sigrist               PictureRoom (2010)

Aerzte mit Grenzen    Operationsassistent   Markus Ryffel           Auftragsfilm VSAO (2010) 

​Falling                       Vater von Lara           PhirstFilm  Zürich      David Rieder

Pedaleur du Charme   Statist                                                      maximage, Zürich

Musikvideo                 Make a perfect impression                        Salzmannmedia                                                           


 

2010 - present

Theater

1993- All mein Träumen (Yvonne Vogel) als Angelo die Giacomo ein italienischer Macho


2002- Otello darf nicht platzen (Kurt Frauchiger) als Max, die rechte Hand vom Theaterdirektor, der aber als Ersatz für den Tenor Tito Merelli alle überrascht.

 

2003- Perfekt agleit oder Full Monthy im Dorf (B. Riesen-de Zordo) als Hannes, eher der Macho Typ,  welcher sich als Oberstripper profiliert.


2004- Trommeln über Mittag (Alex Truffer) als Rolf Huppli, ein völlig verklemmter, schüchterner und etwas seltsamer Typ, der auf der Suche nach einer Freundin ist.


2005- Die Nashörner (Alex Truffer) als Hans ein korrekter, strenger Freund von Beringer, der sich vor seinen Augen in ein Nashorn verwandelt.

 

2005- Die kleine Niederdorf Oper (B.Riesen-de Zordo) als Polizist Bruno, welcher äs Puff mit seiner Verlobten hat.


2006- Vreneli ab em Guggisbärg (Alex Truffer) als Ruchmüller, der als Gerichtssäss die Fahrende Anna verhört und ihr bis zum Schluss helfen will.

2006- Ufem Wäg (Marcel Reber) als Lehrer Kurz und 1. Berner Soldat. Freilichttheater in Toffen

2006- Hotel Mimosa (Kurt Frauchiger) als Louis, U-Bootkommandant und Ehemann von Magali​

2007- Einer flog über das Kuckucksnest (Alex Truffer) als Patient Harding, Schlossspiele Thun

2008- Babkin unser Väterchen (Renate Adam), als russisch-orthodoxer Pfarrer Waninow, Gürbetaler Volksbühne Belp

2008- Der Ball ist Rund (Alex Truffer) als Sportlehrer Binggeli, Ein Projekt der Landeskirchen im Rahmen der Euro08

2008- Hotel zu den zwei Welten (Alex Truffer) als Magier, Aaretaler Volksbühne

​2009- Ladis Night, als schüchternes Muttersöhnchen Robert. Regie: Alex Truffer, Theaterverein Worb

​2010- Ladies Night, Wiederaufnahme im Theater am Käfigturm, Bern

2010- Charlys Tante, als Tante (Regie B. Riesen-de Zordo), Aaretaler Volksbühne, Münsingen​

2011- Im Sommer als ich Mambo tanzte - Bühnenadaption von Dirty Dancing. In der Rolle von Jimmy Turner (analog zur Rolle von Jonny mit Patrik Swayze)

 

2013- Schöne Bescherungen (Regie Alexander Muheim), als Edi, Aaretaler Volksbühne

 

2014- Reden mit Mamma, 2 Personenstück, (Regie Oli Stein), als Nino der Sohn, Theater Matte Bern

 

2014- Altweiberfrühling, Gemeindepräsident, Aaretaler Volksbühne

2015- Regie Die Essenz des Lebens

2016- Ausser Kontrolle, Nationalrat Aebi, Aaretaler Münsingen

2017- Nachruf von Martin Suter, Theater Matte Bern

 

2010 - present

Commercial

2010- Werbefilm Spar- und Leihkasse Münsingen

2010- Kinowerbespot Bodyfeet, Thun (Salzmann-Media)

2011- Schulungsfilm APVG (AMAG). Ich spiele einen italienisch sprechenden Kunden und verkörpere drei unterschiedliche Typen.

2012- Werbespot BAG, Action Santé

2012- Bfu, Multimedia-Installation Verkehrssicherheit, Rolle als Werkstattchef

2012- Imagefilm, Firma Innoxel, Uetendorf, Familienvater

2014- Imagefilm, Adecco, Bauleiter

2015- Werbespot für Artevino, Kellner

Regiearbeit

2003- Regiearbeit Jodlerverein Alpenrösli​ s'Zytigsinserat
2009- Regiearbeit Musikgesellschaft Rubigen
​2010- Der Tag an dem der Papst gekidnappt wurde, Regiearbeit, Spiegelbühne Bern
2011- D'Männer WG- Regiearbeit Musikgesellschaft Rubigen
2012- Lieber spät als gar nicht, Aaretaler Volksbühne Münsingen

2015- Die Essenz des Lebens, Uraufführung, Aaretaler Volksbühne

Lieber spät als gar nicht- das Altersheim kann warten, Sozialkritische Komödie in drei Akten. Erhältlich im Theaterverlag Elgg.

 

Küsse verbote- Uf der Suechi nach dr Essänz vom Läbe, Musikalische Liebesgeschichte in 2 Akten (Theaterverlag Elgg)

Autor